parajumper canada Scalfaro Piero Laverda Uhren

parajumpers beige Scalfaro Piero Laverda Uhren

Astrologie EsoterikAuto Motor VerkehrBabys Kinder ErziehungBau Planung ArchitekturBeauty Kosmetik WellnessBeruf Bildung KarriereDienstleistungen ConsultingElektronik InformationstechnikEnergie Klima UmweltEssen Trinken RezepteFamilie Freunde BeziehungFinanzen Börse AktienmärkteFreizeit Hobby UnterhaltungGames Konsolen SpieleGastronomie HotellerieGeld Versicherung VorsorgeGeschichten AnekdotenGesundheit Medizin ChirurgieHandel Business WirtschaftHaus Garten HeimwerkImmobilien MaklerInternet MultimediaIT Hardware SoftwareKunst Kultur ReligionLifestyle Mode SchmuckLiteratur Bücher ZeitschriftenMarketing Werbung PRMedien KommunikationMenschen BiographienMessen VeranstaltungenMobilfunk TelekommunikationMusik Kino EntertainmentNatur Tiere PflanzenNews PressetextePolitik Gesellschaft SozialesRecht Gesetz SteuernReisen Urlaub TourismusSport Fitness WorkoutsVereine CommunityWissenschaft Forschung Technik

SCALFARO PIERO LAVERDA 750 SFC EDITION

Die Uhrenmanufaktur Scalfaro und Piero Laverda Sohn des Firmengründers von Moto Laverda haben zusammen eine limitierte Edition mechanischer Armbanduhren mit Originalteilen der legendären Laverda 750 SFC entwickelt.

Piero Laverda und die Eigentümer des Familienunternehmens Scalfaro, die Brüder Alexander und Dominik Kuhnle, lernten sich während des Goodwood Festival of Speed kennen, an dem Piero Laverda mit einer Laverda 750 SFC und das Scalfaro Classic Racing Team mit einer Laverda 1000cc teilnahmen. Aus der gemeinsamen Passion für Mechanik und Rennsport ergab sich bald die Idee, eine besondere Edition mechanischer Uhren zu entwickeln, die den Geist der grandiosen Laverda 750 SFC ans Handgelenk transportiert.

Bei Scalfaro wird seit Jahren mit dem High Tech Werkstoff Keramik gearbeitet. Aus diesem Know how entstand die innovative Technologie der „Scalfaro Keramik Intarsien“, die das Rennsport Material Keramik mit dem Edelstahl des Uhrgehäuses kombiniert. Die Scalfaro Keramik Intarsien verbinden traditionelle Handwerkskunst und neue Technologien.

Durch den persönlichen Einsatz von Piero Laverda ist es gelungen, einen der seltenen rennerprobten Originalkolben einer 750 SFC aus der ersten Produktions Serie zu erhalten. Die konsequent weiterentwickelte Technologie der Scalfaro Keramik Intarsien ermöglicht nun erstmals, Originalteile dieses 750 SFC Kolbens in die Keramikelemente der Uhrgehäuse dieser Sonderedition zu integrieren. Somit enthält jede Uhr der Edition die Original DNA der Laverda 750 SFC und stellt eine direkte Verbindung zu der faszinierenden Geschichte dieser Rennmaschine dar. Die Signatur Piero Laverdas auf der Gehäuseseite unterstreicht die Aussergewöhnlichkeit und Authentizität dieser limitierten Uhrenedition. Imola, Monza und Zandvoort. Heute zählt die 750 SFC aufgrund ihrer zeitlosen Eleganz, funktionalen und zugleich aggressiven Schönheit, brachialen Leistungsentfaltung und grossartigen Rennhistorie zu den Ikonen der Motorradgeschichte. Sie gilt als herausragendes Beispiel für gelungenes Industriedesign ihrer Zeit und die Ausstellung „The Art of the Motorcycle“ im Guggenheim Museum New York im Jahre 1999 beschreibt die Laverda 750 SFC zu Recht als eines der Kultmotorräder der 70er Jahre.

Zwischen 1971 und 1976 verliessen exakt 549 Exemplare der 750 SFC das Laverda Werk in Breganze. modifiziertes Rahmendesign und Tankform, Scheibenbremsen, Leistungszuwachs auf 75PS) und schliesslich Serie III genannt „Elettronica“ (1975 1976, Batch 18.000, elektronische Zündung, modifiziertem Zylinderkopf, lkühlung, teilweise mit Aluminium Gussrädern).

Alle SFCs wurden in grellem Orange lackiert. Diese ungewöhnliche Farbe liess die Laverdas eindeutig aus dem Feld der Konkurrenten herausstechen und so wurden nachfolgend alle Laverda Rennmaschinen im von nun an markentypischen Orangeton lackiert.

Die „Scalfaro Piero Laverda 750 SFC“ Edition limitiert auf 50 Exemplare weltweit bietet, durch die einmalige Integration originaler Teile der 750 SFC in das Uhrgehäuse dieser Edition, einer kleinen Gruppe von „Laverdisti“ die Gelegenheit, ein Stück dieser orangefarbenen Motorradlegende am Handgelenk zu tragen.

SCALFARO PIERO LAVERDA 750 SFC WEAR A RACING LEGEND ON YOUR WRISTTECHNISCHE DETAILS DER SCALFARO PIERO LAVERDA 750 SFC EDITION:

Gehäusedurchmesser: 43mmUhrwerk: Swiss ADK Kaliber 147 mit automatischem Aufzug;Uhrwerk dekoriert mit Genfer Streifenschliff, Perlage und gebläuten Schrauben;Edelstahlgehäuse mit Scalfaro Keramik Intarsien inkl. Teile eines Original Kolbens 80mm einer Laverda 750 SFC und Unterschrift Piero Laverdas auf linker Gehäuseseite;Saphirglas und Saphirglas Sichtboden, Boden verschraubt mit vier ScalfaScrews;Wasserdichte 100m (10atm);Wahlweise schwarzes oder orangefarbenes Kautschukband mit Gravur und Dornschliesse;Limitiert auf 50 Exemplare inkl. Nummerierung (01/50,) und Zertifikat von Piero Laverda;Empf. Verkaufspreis inkl. 19% MwSt. Euro 2.750, SCALFARO CONTEMPORARY LUXURY:Die Uhrenmarke „SCALFARO“ wurde im Jahre 2001 von den Brüdern Alexander und Dominik Kuhnle gegründet. Ihre kompromisslose Ausrichtung auf Qualität, Individualität und Präzision, verbunden mit Engagement und Ideenreichtum haben die Marke SCALFARO nachhaltig geprägt. Mit bemerkenswerten, authentischen Modellen konnte sich SCALFARO als eines der wenigen Familienunternehmen als Hersteller feinster mechanischer Zeitmesser bereits fest am Markt etablieren. In den Schweizer Ateliers der Marke entstehen, durch die Kombination traditioneller Handwerkskunst mit modernsten Fertigungsmethoden und innovativen Materialien, formvollendete mechanische Meisterwerke. Die kraftvolle, eigenständige Design und Formensprache in Kombination mit komplexer Gehäusekonstruktion und aufwändiger Oberflächengestaltung machen den unverwechselbaren Charakter jeder SCALFARO aus. Durch die Entwicklung der exklusiven Technologie der Keramik Intarsien avanciert SCALFARO darüber hinaus zum Spezialisten für hochwertigste Kleinserien. Francesco Laverda und selbst ausgebildeter Ingenieur. Er war stets stark in die Rennaktivitäten von Moto Laverda eingebunden. Schon während seiner Studienzeit an der Universität Padua leitete Piero das Laverda Endurance Rennteam und war stets an vorderster Stelle in der Boxengasse anzutreffen. Nach Abschluss seines Studiums stieg er als technischer Ingenieur unter der Leitung seines Bruders Massimo bei Laverda in Breganze ein. Von 1969 bis 1975 war er zudem Team Manager des Laverda Firmen Rennteams. Piero ist auch heute noch ein talentierter Fahrer, der es sich nicht nehmen lässt, den ein oder anderen Journalisten auf eine äusserst flotte Fahrt durch die Dolomiten auf seiner 750 SFC mitzunehmen und so die Qualitäten einer Laverda zu demonstrieren. die Restaurierung der Laverda Motorräder fördert. Laverda Corse hilft dabei, die orangenen Racer wieder auf die historischen Rennstrecken zu bringen und entwickelt die Beziehungen zu den Laverda Clubs, Besitzern und Freunden der Marke. Piero Laverda ist das lebende Gedächtnis der Laverda Familie und der Geschichte von Moto Laverda.

LAVERDA 750 SFCDie legendäre Laverda 750 SFC (Super Freni Competizione) war das Flaggschiff der Laverda Rennmotorräder und dominierte in den frühen 70er Jahren die internationale Endurance Rennszene. Von 1971 bis 1976 wurden nur 546 Exemplare dieses Sports Production Racer gebaut. Die Zuverlässigkeit und Stabilität ihres Triebwerks bei hohen Geschwindigkeiten beeindrucken auch heute noch beinahe 40 Jahre nach Produktionsbeginn der 750 SFC. Die 750 SFC gilt zu Recht als zeitlose Ikone der Motorradgeschichte, welche durch ihre Eleganz, ihr Temperament und ihre grossartigen Rennerfolge auf den berühmtesten Rennstrecken hervorsticht.

Wichtigste technische Details: Zweizylinder Viertaktmotor, zwei Ventile pro Brennraum, Hubraum 743 ccm, 5 Gang Getriebe, Leistung 70/75 PS bei 7600 U/Min., Ceriani Telegabel und Hinterradaufhängung, Gewicht 210 kg, Tankinhalt 25 Liter Top Speed 220 km/h.

Text editiert von Piero Laverda, Dominik Kuhnle (Scalfaro) und Mr. Marnix van der Schalk (Internationales Laverda 750 SFC Owners Register)SCALFARO PIERO LAVERDA 750 SFC UHREN EDITION

Die Uhrenmanufaktur SCALFARO und Piero Laverda Sohn des Gründers von Moto Laverda lancieren eine Uhren Edition mit Originalmaterial des legendären Laverda Rennmotorrads „750 SFC“. Jedes Exemplar der auf 50 Stück limitierten Sonderedition (43mm Durchmesser, fein dekoriertes Schweizer Automatikwerk, Saphirglas, Sichtboden, 100m Wasserdichte, Keramik Intarsien, Kautschukband) enthält in Keramik Intarsien eingebettetes authentisches Material und damit die DNA einer Laverda 750 SFC. Die SCALFARO PIERO LAVERDA 750 SFC Edition ist zum empf. Verkaufspreis von Euro 2.750, pro numeriertem Exemplar via Scalfaro Deutschland unter Tel. 0 72 34 94 99 620 zu beziehen. Die Lieferung erfolgt inkl.
parajumper canada Scalfaro Piero Laverda Uhren