parajumper gobi damen Begriffe der Spielewelt erklärt

parajumpers damen jacke Begriffe der Spielewelt erklärt

Demo Eine zu Test oder Werbezwecken herausgegebene Teilversion eines Spiels. Hierbei wird zwischen selbstablaufenden und spielbaren Demos unterschieden. Demos bestehen in der Regel aus ein bis zwei von den Entwicklern ausgesuchten Levelabschnitten, die die Kernfeatures des Spieles vorstellen.

DLC (englisch: downloadable content) Meist kostenpflichtige Zusatzinhalte für Spiele, die über die Online Dienste wie Steam, Xbox Live oder PlayStation Network feilgeboten werden. Das Angebot reicht von einigen Karten (Beispiel: Call of Duty) bis hin zu ganzen Kampagnen inklusive eigenständiger Handlung.

D pad (englisch: direction pad) Mit dem Begriff ist das Steuerkreuz auf einem Spiele Controller gemeint. Das D pad wird in der Regel für die Bewegung einer Spielfigur benutzt (links, rechts, oben, unten aber auch diagonal).

DPS (englisch: damage per second) Aus Rollenspielen mittlerweile nicht mehr wegzudenken: die DPS Anzeige. Dieser Wert gibt an, wieviel Schaden der Charakter (oder Gegner) pro Sekunde macht. Er ändert sich für gewöhnlich, wenn man zum Beispiel eine andere Waffe anlegt.

DS (englisch: dual screen) Das Kürzel DS steht für „dual screen“, also die beiden Bildschirme der mobilen Spielekonsole Nintendo DS.

Easter Egg Viele Entwickler verstecken in ihren Games geheime Anspielungen und Botschaften, in Spielerkreisen auch als Easter Eggs (frei übersetzt: Ostereier) bekannt. Lesen Sie dazu unbedingt unser ausführliches Special.

Emulator Hierbei handelt es sich meist um eine Software, die andere Hardware emuliert, sprich: deren Funktionsumfang auf dem aktuellen System nachbildet. Diverse Emulationssoftware ermöglicht zum Beispiel auf dem PC das Zocken von Super Nintendo Games, ohne dabei die entsprechende Konsole sein Eigen zu nennen.

Engine Metaphorisch als Antriebsmotor eines Spiels bezeichnet, quasi als Gerüst, auf dem ein Titel aufgebaut ist. Auf dem Markt existieren viele verschiedene Softwarelösungen. Zu Weltruhm brachte es die Unreal Engine aus dem Hause Epic Games. Sie wird aufgrund ihrem hohen Funktionsumfang, der einfachen Bedienung sowie der Skalierbarkeit auf verschiedenen System geschätzt. Das Entertainment Software Rating Board vergibt in den USA und Kanada seit der Gründung 1994 Altersfreigaben für Computer und Videospiele. Im Gegensatz zum System in Deutschland (USK) erfolgt die Einstufung prinzipiell auf freiwilliger Basis und ohne jede Rechtsverbindlichkeit. prüfen.

Fanboy Spieler, die für eine Konsole (oder Spiel) Partei ergreifen und ihre Position vehement verteidigen. Ihre Beiträge bauen oft auf unqualifizierten und verzerrten Argumenten auf. Gegenüber Kritik an ihrer Meinung sind sie nicht offen.

FF (englisch: friendly fire) Ist Friendly Fire (kurz: FF) in einem Spiel (in der Regel in Ego Shootern) aktiviert, kann man befreudeten Mitspielern (versehentlich) Schaden zu fügen.

Firmware Die Betriebssoftware diverser Geräte (etwa bei der Xbox 360, PlayStation 3 und Wii Konsole, oder bei PC Mainboards). ltere Firmware Versionen können unter Umständen dazu führen, dass bestimmte Games nicht abspielbar sind. Daher wird zwingend zu einer Aktualisierung geraten. Die Updates verbessern häufig dabei nicht nur Abspielbarkeit bestimmter Medien, sie können auch den Funktionsumfang der Konsole vergrößern und Fehler im System ausbügeln.

FPS (englisch: frame per second) Die Bildrate pro Sekunde. Bis zu einem Wert von circa 20 ist ein Titel noch gut spielbar. Darunter wird der Spielspaß aufgrund nerviger Ruckler zunehmend beeinträchtigt.

Alternativ bedeutet FPS auch First Person Shooter. Dabei handelt es sich um ein Subgenre von Action. Der Spieler erlebt das Geschehen aus dem Blickwinkel virtuellen Figur.

Frag Der Begriff stammt aus dem Ego Shooter Jargon und bezeichnet nichts weiter als die Tötung eines anderen Spielers. Der eigene Frag Zähler erhöht sich mit jedem getöteten Feind und sinkt je nach Spiel bei (versehntlichem) Selbstmord oder durch das Umbringen von Teamkollegen. Hintergrund: In den frühen Shootern wurden die Opfer in große Brocken „zerspratzelt“, also fragmentiert.

Gilden Ein Zusammenschluss von Spielern. Charakteristisch ist die hierarchische Struktur. Gilden erfreuen sich insbesondere in Online Rollenspielen ausgesprochener Beliebtheit. Beispiele: World of Warcraft und Guild Wars.

Glitches Programmfehler in Spielen (siehe Bugs).

Goldmaster Mit dem Erreichen des Goldmaster Status wandert die fertige Spielversion in das Presswerk, wo es vervielfältigt wird und anschließend in den Händlerregalen Einzug feiert. Zwischen Bekanntgabe und Veröffentlichung liegen in der Regel mehrere Wochen. Hintergrund: Früher wurden diese Master Versionen auf goldenen CDs gebrannt, da es lange Zeit die silbernen Scheiben nicht als Rohlinge gab.

Grind Das ständige (und oftmals nervtötende) Abklappern bestimmter Areale nach Monstern und Gegenstände wird als Grinden bezeichnet. Es ist in vielen Rollenspielen Grundvoraussetzung, um in späteren Abschnitten bestehen zu können. Beispiele: World of Warcraft, Final Fantasy XIII (ab Kapitel 11) und Diablo.

GZ (englisch: grats / gratulations) Spieler überbringen auf diesem Weg ihre herzlichen Glückwünsche oder zeigen damit ihre Freude an einem Ereignis. In bestimmten Situation ist es allerdings auch ein Ausdruck von Missgunst und Wut, etwa wenn man gerade eine Partie wegen dummer Fehler an einen Neuling verloren hat.
parajumper gobi damen Begriffe der Spielewelt erklärt