parajumper kids So kommt ihr gut und sicher über die Mega

parajumpers shop So kommt ihr gut und sicher über die Mega

Ihr seid auf der Gamescom 2014 vom 13. bis 17. August in Köln? Toll, wir auch! Und wir freuen uns schon richtig auf Titel wie Dragin Age: Inquisition, Call of Duty: Advanced Warfare, FIFA 15, Heroes o the Storm, Driveclub, Forza Horizon 2, No Man Sky und viele andere. Es gibt aber ein paar Regeln und Tipps, die euch Gamezone Reporter Sandro mit auf den Weg geben möchte. Vom Zugticket über Messebabes bis zu Foto Richtlinien behandeln unsere zehn goldenen Gamescom Regeln alle wichtigen Aspekte der Mega Messe!

1. Nicht auf Tagestickets setzen

Ihr wollt auf die Gamescom? Habt aber jetzt noch kein Ticket? Dann bleibt besser zu Hause! Seit diesem Jahr gibt es überhaupt keine Zeitkarten mehr, jeder braucht Tagestickets. Und im Vorverkauf sind alle verkauft worden. Fast restlos! Saturn Märkte sollen zwar noch vereinzelt Tickets haben, aber der offizielle Vorverkaufs Shop ist alle. Wer kein vorher online erworbenes Ticket hat, braucht sich gar nicht anstellen. Es gibt zwar „Nachmittagskarten“ ab 14:00 Uhr. Aber die sollten nur interessant sein, wenn man in Köln wohnt und kein Problem damit hat, lange vor den Türen zu warten. Die Nachmittagsbesucher dürfen nämlich nur kontrolliert eingelassen werden, wenn die gleiche Anzahl normaler Besucher das Gelände verlassen hat. So stellt die Kölnmesse sicher, dass immer in etwa gleich viele Personen auf dem Gelände sind.

2. Nimm dir nicht zu viel vor

Die Gamescom mag zwar riesig sein und viele Hundert Spiele zeigen. Doch vermutlich schafft ihr nicht alle auf einmal zu sehen. Wenn ihr denkt, dass ihr an einem Tag Battlefield Hardline, Dragon Age: Inquisition, The Evil Within, Call of Duty: Advanced Warfare, Driveclub und Forza Horizon 2 spielen könnt, dann habt ihr euch geschnitten. Bei jedem dieser Titel gibt es Warteschlangen, manche gehen bis zu sechs Stunden. Rein rechnerisch klappt das nicht.

3. Plane deinen Besuch im Voraus

Wegen Punkt 2: Plant euren Besuch gut voraus! berlegt euch, was ihr unbedingt sehen möchtet. Die Schlangen für Titel wir Assassin Creed: Unity, Far Cry 4, Call of Duty: Advanced Warefare, FIFA 15 und Battlefield Hardline sind vermutlich richtig lang. Wir reden hier teilweise von über sechs Stunden Wartezeit manchmal ist es natürlich auch weniger. Guckt euch den Hallenplan (und unser Highlight Video) an und plant einen Weg. Am besten geht ihr von Halle zu Halle und setzt die wichtigsten Titel nach vorne in der Prioritätenliste.

4. Gutes Schuhwerk einpacken

Die Gamescom ist riesig. Wir Redakteure müssen alle 30 Minuten von einer Terminlocation zur anderen wechseln und sind dauernd auf den Beinen. Wir wissen das seit Jahren, deshalb wundert es auch niemanden, wenn jemand im teuren Anzug trotzdem irgendwelche Turnschuhe trägt. Aber auch ihr werdet viel gehen und stehen. Selbst auf Ständen, an denen ihr Spiele anspielt, müsst ihr meist stehen. Sitz Locations mit Konsolen/PCs gibt es eher selten sie nehmen Platz weg und der Quadratmeter kostet eine ganze Stange Geld. Kommt also in etwas bequemen, lasst die Highheels und das brandneue Schuhwerk daheim.

5. Flasche Wasser und Knabberkram mitnehmen

Klar könnt ihr euch auf der Gamescom auch Getränke und Knabberkram/Mittagessen kaufen oder versuchen, euch bei Brause Herstellern kostenlose Promo Dosen holen. Das ist aber teuer und gerade beim Essen auch eher von normaler Kantinen Qualität. Und wenn ihr gerade zwei Stunden in der Assassin Creed: Unity Schlange steht und noch drei vor euch habt, werdet ihr ein bisschen Knabberkram und ein Wasser auch zu schätzen wissen.

6. Gute Freunde dabei haben

Mit guten Freunden wird jede Warteschlange etwas erträglicher. Natürlich könnt und sollt ihr ruhig auch mal mit anderen Gamern sprechen. Vielleicht verraten die euch ja, an welchem Stand es etwas total tolle zu sehen gibt. Aber einen richtigen Kumpel ersetzt im Zweifelsfall nichts. Mit dem könnt ihr quatschen, fanboyen (und fangirlen) und euch am Ende bei jemandem auskotzen, wenn ihr merkt, dass ihr sechs Stunden für eine zehnminütige Anzock Session gewartet habt, die scheiße war, weil irgendein Troll vorher die Steuerung invertiert/nicht invertiert hat. Außerdem hält er euren Platz in der Schlange warm, wenn ihr mal aufs Klo müsst wegen Punkt 5! Klar könnt ihr auch jeden dahergelaufenen Warteschlangennachbar fragen. Aber was, wenn der dann sagt „Nein, dich kenn ich gar nicht!“

7. Ticket als Fahrkarte benutzen

Ihr seid in Köln mit der S Bahn, U Bahn, Tram und Bus unterwegs? Hervorragend! Dann braucht ihr kein weiteres Ticket mehr dafür zu kaufen. Die Gamescom Tagestickets gelten als Fahrkarten in den öffentlichen Verkehrsmitteln im Verkehrsverbund Rhein Sieg (VRS) und Verkehrsverbund Rhein Ruhr (VRR), jedoch nur am Tag ihrer Gültigkeit.

8. Keine Messebabes anbaggern

Die Klickstrecken auf Gaming Seiten erwecken manchmal den Anschein, dass Messebabes Freiwild auf der Gamescom wären. Das ist nicht der Fall! Die Hostessen und Promoter sind nicht dazu da, um von euch angebaggert oder gar betatscht zu werden egal wie freizügig ein Outfit ist. Die meisten sind Studentinnen und Studenten, die auf der Gamescom ein bisschen was nebenher verdienen. Wenn ihr etwas wollt, egal ob ein bisschen quatschen, wissen für was sie/er wirbt oder nur ein Werbegeschenk, fragt höflich nach. Je höflicher ihr fragt, umso höher ist die Chance auch eine gute Antwort zu bekommen. Die Promoter sind nicht verpflichtet euch mit T Shirts und Kram zu beschenken wenn ihr also ein Messe Goodie wollt, ist es hilfreich einfach nett zu sein.

9. Wie mache ich Fotos von Menschen?

Egal ob Messe Promoter/Hostessen, Cosplayer oder Besucher: Wenn ihr Fotos schießen wollt und euer Motiv nicht gerade in einer offensichtlichen Fotopose steckt (zum Beispiel für einen anderen Fotografen oder vor einer Fotowand), dann fragt kurz nach, ob ihr ein Foto machen könnt. Ja, Hostessen und Promoter sind auch dazu da, dass man Fotos von und mit ihnen macht. Aber niemand findet diese heimlich im Vorbeigehen geknipsten Blitzlicht Schnappschüsse gut. Oder wenn sich jemand an Promoter ranschleicht, einfach mal den Arm um die Hüfte legt und der Kumpel losknipst. Auch Cosplayer mögen eine kurze Vorbereitungszeit damit sie nicht gerade den Finger in der Nase oder eine Currywurst in der Hand haben. Wenn jemand nicht fotografiert werden möchte: Respektiert es. Ein paar Meter weiter ist bestimmt das nächste coole Motiv.

Pro Tipp: Wirklich niemand findet diese komischen Creep Shots cool. Wenn ihr mit einem Tele Objektiv den Arsch einer Promoterin auf dem anderen Stand gegenüber fotografiert. Dann wundert euch nicht über die komischen Blicke. Es ist nicht cool.

10. Das richtige Verhalten vor einer Kamera

Die Chance ist groß, dass ihr auf der Gamescom mit Journalisten in Kontakt kommt. Kamerateams von ARD, ZDF, RTL, Pro Sieben und Co. sind auf der Messe unterwegs, die Fachmedien sowieso. Egal wie schlecht der Ruf mancher Medienanstalt ist: Wenn sie um ein Interview bitten, sagt entweder zu oder ab. Gebt ehrliche Antworten, frei von irgendwelchen Anspielungen. Ja, der Stress mit RTL vor Jahren war groß, aber damit hat der drehende TV Redakteur von heute vermutlich nichts am Hut. Das TV Geschäft ist schnelllebig. Wenn ihr ihm mit schnippischen Antworten kommt, hält er euch vermutlich nur für einen verschwörerischen Troll und schon landet ihr in der „Freak Ecke“ im Fernsehen. Wenn ihr vor einer Kamera antworten wollt, überlegt euch klare, strukturierte Antworten. Wenn ihr vor Kameras und Publikum unsicher seid: Sagt lieber nichts und geht weiter. Denn Klatsch Magazine im TV können eure Statements jederzeit beliebig zusammenschneiden und sie tun es!

Habt ihr weitere Tipps für die Gamescom? Findet ihr, dass etwas fehlt? Sagt uns eure Meinung zur Gamescom und diesen kleinen Richtlinien in den Kommentaren. Die besten nehmen wir in den Artikel mit auf.
parajumper kids So kommt ihr gut und sicher über die Mega