parajumpers arches sondern auch besser

parajumpers billig sondern auch besser

Unterstützt wird der Apple A8 vom ebenfalls neuen Apple M8 Co Prozessor. Er übernimmt, wie schon der M7 im iPhone 5s, zahlreiche kleine Funktionen und wertet beispielsweise Sensoren und Fitnessdaten aus.

Unterschiede zwischen iPhone 6 und iPhone 6 Plus gibt es bei der Displaygröße, bei der Akkulaufzeit und der Kamera.

Beide Modelle sind mit einer neuen iSight Kamera ausgestattet, deren Auflösung bei 8 Megapixeln liegt. Sie bietet eine f/2.2 Blende, einen HDR Modus und ermöglicht noch größere Panorama Fotos mit bis zu 43 Megapixeln.

Ebenfalls neu ist der kreisrunde True Tone Blitz sowie ein verbesserter Pixel der noch schneller und verlässlicher fokussiert. Eine solche Technologie findet auch in hochwertigen DSLRs Verwendung.

Videos können mit beiden Modellen in Full HD Auflösung aufgenommen werden, wahlweise mit 30 oder 60 Bildern pro Sekunde. Auch lassen sich Slow Motion Videos mit wahlweise 120 oder wahnwitzigen 240 Bildern pro Sekunde aufzeichnen.

Mit an Bord ist auch Bildstabilisierung. Beim iPhone 6 ist diese digital, beim iPhone 6 Plus handelt es sich sogar um eine optische Bildstabilisierung. Letztere soll noch bessere Ergebnisse liefern.

Zur Grundausstattung gehört außerdem schnelleres LTE der Kategorie 4 für bis zu 150 Mbps Downloadgeschwindigkeit, Voice over LTE und WiFi Calling. Diese neuen Funktionen müssen vom jeweiligen Mobilfunkprovider unterstützt werden.

Natürlich darf auch der Fingerabdrucksensor Touch ID bei beiden Modellen des iPhone 6 nicht fehlen.

Zu den üblichen Verdächtigen Bluetooth 4.0 und WiFi Direct gesellt sich jetzt auch W Lan 802.11ac sowie NFC, welches primär aber nicht nur für mobiles Bezahlen herhalten soll.

Im Größeren Gehäuse des iPhone 6 Plus verbirgt sich aber auch ein größerer Akku,
parajumpers arches sondern auch besser
mit dem man rund 12 Stunden durchgehendmobil Surfen kann. Jener des iPhone 6 ermöglicht 10 bzw. 11 Stunden Surfen im mobilen Netz.

Das iPhone 6 wird mit 16, 64 oder 128 GB internem Speicher in den Farben Silber, Gold oder Spacegrau angeboten.

Die 16 GB Variante kostet 699, Euro, 64 GB Speicher kosten 799, Euro und satte 128 GB bekommt man für 899, Euro. Im Vergleich zum Top Modell des iPhone 5s bekommt man also deutlich mehr Speicher für dasselbe Geld.

Das iPhone 6 Plus ist durch die Bank 100 Euro teurer als das iPhone 6. Es ist natürlich auch in den drei Farben Silber, Gold und Spacegrau verfügbar, kostet in der teuersten Ausführung mit 128 GB Speicher aber 999, Euro. Nicht unbedingt ein Schnäppchen.
parajumpers arches sondern auch besser