parajumpers carrier Anna und ihr König

parajumpers gobi sale Anna und ihr König

Ich sitze hier mit gefühlten hundert Fragezeichen über dem Kopf vor meinem Rechner und weiß nciht so recht, was ich von dem Ende halten soll. Tatasächlich hab ich extra noch mal auf „Komplettes Kapitel anzeigen“ geklickt, weil ich dachte, dass da noch etwas kommt. Aber das Kapitel ist zu Ende und der Header der Fic sagt, dass sie abgeschlossen ist. Ich steh ja auch auf offene Enden, aber da fehlen mir leider doch ein paar Infos. So wie es jetzt dargestellt ist, vermute ich mal, dass Toni ein Mädchen ist, das als Junge hätte geboren werden sollen, da auch nach der überraschenden Enthüllung konsequent mit „er“ gearbeitet wurde. Er/sie scheint dann auch schon lange auf dem Weg zum richtigen Geschlecht zu sein, denn sonst wäre es sicher durch Körperbau, Stimme etc. jedem ganz leicht aufgefallen. Vom Sportunterricht mal ganz zu schweigen. Ich find es sehr schade, dass diese Lücke, die du wohl bewusst gelassen hast, derart groß ist, denn an sich ist die Geschichte echt süß und von dir erwarte ich es auch nciht anders sehr schön geschrieben. Es lässt sich gut lesen und man kann sich alles gut vorstellen. Lediglich am Anfang fiel das Wort „Schule“ etwas oft.

Ein bisschen mehr hintergrund wäre eben wirklich toll :3

Hast schon recht, was Toni angeht er ist (klingt sehr klischeehaft. aber trotzdem) ein Junge gefangen im Körper eines Mädchens. Und er lebt schon seit frühester Kindheit als Junge, da hatte er Glück. Die Lücke kommt, denke ich, auch mit daher dass die beiden eben wie gesagt aus einem RPG stammen und ich selbst weiß, was drum herum und davor so passiert. Und letztlich ist es nur eine Szene der ganzen Geschichte. Aber zum Teil ist die Lücke eben auch gewollt, nur vielleicht nicht ganz so groß. Mal sehen, vielleicht überarbeite ich es noch ein bisschen, auch was das Wort „Schule“ am Anfang angeht hat mich ja auch ein bisschen mit gestört. D:

Und zum Schluss: Schön, dass du mal wieder was von mir gelesen hast.

Och, so klischeehaft finde ich das gar nicht. Dem Thema wird ohnehin viel zu wenig Aufmerksamkeit und vor allen Dingen achtung geschenkt, wenn Personen, die unter ihrem falschen Körper leiden, erstmal umständlich beweisen müssen, dass sie tatsächlich drunter leiden. Ich hab auch schon Berichte von Leuten gelesen, wo es dann endlich voranging, aber das Krankenhauspersonal so dermaßen ignorant war und den Wunsch der Noch PatientIN, schon mit Herr XYZ angeredet zu werden, rigoros ignoriert hat.

Ich hab mir schon fast gedacht, dass es ein Perspektivenfehler deinerseits ist: Du weißt das alles, du kennst deine Figuren und da kann man schon mal den Blick darüber verlieren, was der Leser alles braucht, um alles richtig zu verstehen. Andererseits sollte man ja auch nicht davon ausgehen, dass man dem Leser wirklich ALLES vorkauen muss. Ich hab es ja auch geschafft, mir alles zusammenzureimen, weil dazu schon genug Hinweise da waren. Aber man hat seine Vermutungen dann doch gerne bestätigt. Zumal es schade ist, dass so was Großes kommt und drei Absätze später Schluss ist, ohne dass da noch großartig was dazu gesagt wird, obwohl es ja eigtl zum Knackpunkt der Geschichte gehört Anna bleibt bei ihrer Meinung und ihren Gefühlen, obwohl Toni ein Mädchen ist.

Ja, sowas ist wirklich schlimm. Es fehlt leider oftmals noch das Verständnis dafür, selbst unter Freunden. Mag ja sein, dass man sehr verwirrt ist, wenn man als jemand, der praktisch im richtigen Körper steckt, das erste Mal mit sowas in Berührung kommt. Aber sowas wie „Ich benutz trotzdem deinen richtigen Namen“ verletzt einfach unheimlich, weil man dann genau spürt, dass man nicht ernst genommen wird. (Hab da mal ne ganze Bildreihe auf tumblr gesehen, es gibt viel verletzendes, was man sagen kann, ohne dass man direkt verletzen will.) Die Sache ist nur die: Ich müsste mir erstmal mehr Gedanken darum machen, wie es mit ihnen weiter geht, wenn ich ne Fortsetzung schreiben will. Das mach ich vielleicht auch mal, wenn wir im RPG soweit sind, dass die beiden Jugendliche geworden sind. Bis dahin kann aber noch so viel passieren, was Toni und Anna beeinflussen kann, dass ich so auch nicht wirklich viel ums Drumherum noch schreiben kann. Und dann wäre das ja auch wirklich wichtig. 😉
parajumpers carrier Anna und ihr König