parajumpers jackets Anspruch auf Schadensanspruch

parajumpers strickjacke Anspruch auf Schadensanspruch

Seit 5 Jahren wohnen wir nun in unserem Eigenheim. Der „Ziegelregen“ kam mit der Zeit. Immer wieder lagen St von den Dachziegeln unten. Konnten uns das erst nicht erkl und dachten es h noch was mit der Dachdeckung zu tun.

Nach Recherchen im Internet ist das wohl ein bekanntes Problem bei den XXX Dachziegeln, was aufgrund von falschen Brennzeiten her r Also ein Qualit ist nun die Rechtslage? Haben wir Anspruch auf Schadensersatz bzw. Ersatzlieferungen?

Gibt es so etwas wie eine Regulierungspflicht bei versteckten M Das hei es sind ja M die bei Erhalt der Dachziegel nicht erkennbar waren. Diese kann auch kein Dachdecker feststellen. durch Frost.

Das Problem ist ein rechtliches 17.01.2013

Sie haben das Dach l als 5 Jahre, bevor Sie den Mangel erstmals schriftlich beim Dachdecker angezeigt haben? Dann d Sie aus der Gew gerutscht sein und hben keinen Anspruch mehr gegen den Dachdecker.

Mit XXX hatten Sie nie einen direkten Vertrag, also k Sie da rein vertragsrechtlich sicher auch keine Anspr anmelden, es sei denn XXX hat eine Garantieurkunde 10 oder 15 Jahre oder l wie das manch anderer Hersteller macht, dann h Sie einen Anspruch.

Sonst bleibt nur der Versuch an den Dachdecker heran zu treten und zusammen mit diesem die Firma XXX zur kostenlosen Lieferung von ausreichendem Ersatz aufzufordern.

Zum Vertragsrecht: Haben Sie als Bauherr die Dachziegel direkt im Gro bestellt auf eigenen Namen und eigene Rechnung und dem Dachdecker auf die Baustelle liefern lassen, damit er sie verbaut? Ich glaube nicht!

Sicher war es doch eher so, dass der Dachdecker die Dachziegel im Gro bestellt hat, sie ihm auf seine Rechnung zur Baustelle geliefert wurden und der Dachdecker ihnen als Bauherr eine Gesamtrechnung die Lieferung der Dachziegel plus Arbeitslohn f das Eindecken des Daches gestellt hat.

Damit haben Sie also KEINEN Vertrag mit dem Hersteller (XXX) oder dem Gro rechtlich k Sie nur einen Vertragspartner zur Nachbesserung seiner vertraglich geschuldeten Leistungen auffordern, also den Dachdecker. Und wenn der Dachdecker mangelhafte Dachziegel vom Gro erhalten hat, so kann der Dachdecker seinerseits seinen Vertragspartner (Gro gegebenenfalls in Regress nehmen. Sie als Bauherr haben aber mit dem Gro nichts zu schaffen, da kein Vertragsverh aber bereits bekannt ist, dass XXX Tonziegel nicht frostbest waren, so besteht zumindest Hoffnung, dass die Firma unabh von der Rechtslage aus Kulanz und zur Erhaltung des guten Namens der Firma XXX ihnen Ersatz f die mangelhaften Ziegel anbietet wird.

Zu einer R war die Firma vielleicht moralisch nicht aber rechtlich verpflichtet.

Mehr rechtliche Erl k wir Ihnen hier echt nicht bieten. 24.01.2013Gro bestellt. Der Dachdecker hat diese nur verlegt.

Und den Ziegelregen kannst du nicht beurteilen, auf dem Foto ist ein Ausschnitt vom Dach zu sehen. hat der Hersteller seinen Fehler ja eingestanden und wir sind nicht die einzigen Gesch Mit RA hast du Recht, aber da kommen gleich wieder Kosten auf uns drauf zu! Die Firma XXX schickt nun erstmal nen unabh Gutachter und dann werden wir sehen. Evtl. k Ihnen ein Gang zu einer Material Pr (MPA) helfen. Sie nehmen mindestens 1 der besch Ziegel mit und wenn irgend machbar welche aus einer anderen Charge (Baustoffh oder so). Die k die Frostbest wohl pr brauchen aber Referenzobjekte (unterschiedliche Charge).

Wenn bei der Pr festgestellt wird, dass bei Ihren Ziegeln die Pr nach Norm nicht bestanden wird, dann h Sie vielleicht eine Chance, wenn Sie dem Hersteller auch noch die Arglist (er musste wissen, dass seine Ziegel nicht ok waren/sind) nachzuweisen.
parajumpers jackets Anspruch auf Schadensanspruch