parajumpers winterjacke herren Seite 34

parajumpers jacken damen outlet Seite 34

OPEN FRASSANELLE FINAL: Robin Goger biegt am Finaltag im Frassanelle GC auf die berholspur ab und macht mit der 66 noch viele Ränge im Klassement gut. Bacher, Lukas Kornsteiner, Uli Weinhandl und Kurt Mayr waren in dieser Woche in Italien gleich sechs sterreicher am Start, doch lediglich Robin Goger schaffte am Freitag den Finaleinzug. Als 32. stemmte er am Ende gerade noch den Cut, spielt sich dann aber am Samstag mit starker Birdiequote von Beginn an nach vor.

Schon der Start verläuft beim jungen Burgenländer nach Maß und mit einem Birdietriplepack von der 2 bis zur 4 fliegt er nur so an der Konkurrenz vorbei. Nachdem dann kurz vor dem Turn auf der 9 noch ein weiterer roter Eintrag gelingt, klopft er sogar an den Top 10 an.

Erst auf den Backnine muss er dann auf der 12 auch das erste und einzige Bogey einstecken, bessert dieses aber mit zwei weiteren Birdies mehr als aus. Mit der 66 ( 5) schiebt sich Robin Goger bei der letzten Runde im Frassanelle GC noch bis auf Platz 15 nach vor und nimmt so nach dem verpassten Cut der letzten Woche mit knapp 700 Euro wieder Preisgeld mit in die Heimat. In der Order of Merit rangiert er derzeit auf dem 5. Rang.

Matt Wallace (ENG) ist auch in Italien nicht zu schlagen. Der Engländer feiert mit der 65 ( 6) und bei gesamt 17 unter Par seinen bereits fünften Saisonsieg.

>> Leaderboard Open Frassanelle

WGC BRIDGESTONE INVITATIONAL 2. RUNDE: Jason Day (AUS) stellt am Freitag in Akron die Rangordnung wieder her und setzt sich beim Megaturnier an die Spitze. David Lingmerth (SWE) ist dem Australier im Firestone CC aber dicht auf den Fersen.

Jason Day wird am Freitag in Ohio seiner Weltranglistenposition gerecht und übernimmt im Firestone CC die Führung. Dabei verläuft die Runde der Nummer 1 der Welt zumindestens auf den Frontnine alles andere als spektakulär. Bei windigen Verhältnissen nimmt er auf der 3 ein Birdie mit und spult ansonsten solide die Pars ab.

Erst auf den Backnine kommt dann wieder etwas Farbe ins Spiel. Nachdem er nach dem Turn den Score mit dem ersten Bogey ausgleichen muss, taucht er gegen Ende mit einem Birdiedoppelschlag erneut in die roten Zahlen ab, beendet die Runde aber auf der zähen 18 mit einem weiteren Schlagverlust. Bei schwierigen Verhältnissen reicht die 69 ( 1) aber um sich an die Spitze zu setzen.

war heute so ein Tag an dem du geduldig bleiben musstest. Es war richtig hart zu spielen. Die Grüns werden immer härter und schneller und auch die Fairways sind schon richtig trocken, was es sehr schwer macht die Bälle richtig zu platzieren. In Kombination mit dem Wind ist das schon eine harte Nuss und ein ordentlicher Test für alle Aspekte des Spiels fasst Jason Day seine Runde zusammen.

Richtig dichtgedrängt geht es an der Spitze zur Sache. David Lingmerth hat sein Visier am Freitag sehr gut eingestellt und bringt die 67 ( 3) zum Recording, die ihn bei lediglich einem Schlag Rückstand auf Jason Day bis auf Platz 2 nach vorne bringt. Einen weiteren Schlag zurück teilen sich der Führende vom ersten Spieltag, William McGirt (74), Scott Piercy (beide USA) (69) und Emiliano Grillo(ARG) (69) Rang 3.

Justin Thomas, nach der 69 ( 1) auf Rang 6, sorgt am Freitag für das bisherige längste Highlight der PGA Tour Saison. Der US Amerikaner knallt auf der 16 seinen Abschlag ganze 378 Meter weit aufs Fairway, sorgt damit für einen Saisonrekord und nimmt am Par 5 am Ende sogar ein Eagle mit.

Es ist ein aus österreichischer Sicht richtig zäher Freitag in Padua, an dem alle heimischen Professinals enormhart zu arbeiten haben. So auch Robin Goger, der zwar mit Birdies auf der 12, der 15 und der 16 gut startet,
parajumpers winterjacke herren Seite 34
dann aber mit zwei Bogeys und einem Doppelbogey alles herausgespielte wieder aus der Hand gibt.

Am Ende steht er nur mit der 72 (+1) beim Recording, cuttet aber nach der 69 ( 2) vom Vortag als 32. genau an der Marke von 1 unter Par in den Finaltag. Damit findet Robin Goger nach dem zuletzt verpassten Wochenende bei den Open Mirabelle auch wieder in die Preisgeldränge zurück.

Lukas Kornsteiner ist lange Zeit drauf und dran seinen ersten Cut auf der Alps Tour zu stemmen. Wie sein Landsmann liegt auch er rasch im roten Bereich, kommt nach Doppelbogey und Triplebogey aber trotz vier Birdies nur mit der 72 (+1) zum Recording und verpasst den Cut damit denkbar knapp als 45. um lediglich einen einzigen Schlag. Bacher notiert bei seinem Alps Tour Abstecher zwar die 70 ( 1), verpasst die Finalrunde nach der 74 (+3) vom Vortag als 69. aber recht deutlich. Auch Uli Weinhandl, mit der 73 (+2) auf Rang 81 und Clemens Dvorak, nach der 73 (+2) nur 104., verpassen den Samstag klar. Kurt Mayr gibt während seiner zweiten Runde auf.

Der berflieger der Saison, Matt Wallace (ENG), geht nach der 65 ( 6) und bei gesamt 11 unter Par einmal mehr als Führender in einen Finaltag.

>> Leaderboard Open Frassanelle

MADE IN DENMARK 2. RUNDE: Lukas Nemecz stemmt am Freitag als einziger der sechs am Start stehenden sterreicher im Aalborg Golf Klub den Cut und geht auch am Wochenende noch auf Birdiejagd.

Nach fünf geschafften Cuts auf der European Tour gelingt Lukas Nemecz nun in Dänemark auch der erste Wochenendeinzug auf der Challenge Tour. Dabei macht es der Grazer mit einem verpatzten Par 5 richtig spannend. Vom Start weg hat der junge Steirer die dänischen Windspiele recht gut im Griff und kann nach einem Birdiedoppelschlag auch ein Bogey durchaus verkraften. hab einfach zu viele schlechte Schläge gemacht auf der 13. Zuerst gleich mal den Drive verzogen, dann quer gepitcht und dann noch aus 70 Metern ins Wasser geschossen erklärt er das Horrorloch.

Mit Birdie weiß er aber zumindestens gut gegenzusteuern, beendet trotz eines weiteren späten Bogeys den zweiten Spieltag mit der 72 (+1) und pendelt sich so auf Rang 51 ein, was ihn sicher in sein erstes Challenge Tour Wochenende der Saison bringt. hab wie schon gestern gut gespielt, aber dann auf den letzten Löchern das Score verhaut. Es war heut durch den Regen und den Wind sehr kräfteraubend und ich habs leider nicht geschafft 18 Loch lang topkonzentriert zu bleiben. Ich denk aber, dass da noch einiges möglich ist am Wochenende fasst Lukas seinen Zweitrundenauftritt zusammen.

Martin Wiegele kann die Serie der knapp verpassten Cuts auch in Dänemark nicht durchbrechen. Der Routinier findet sogar mit Eagle auf der 13 schon früh wichtige Schläge und spielt sich mit Birdie auf der 18 sogar klar über die Cutlinie. Ein Triplebogey auf der 2 besiegelt dann aber die 71 (Par), die als 77. nicht für den Wochenendeinzug reicht.

werd jetzt wohl zum dritten Mal ganz knapp den Cut verpassen. Das ist eine sehr frustrierende Phase für mich. Ich trainiere sehr viel und gut und ich hab auchgute Statistiken, aber es läuft im Moment ziemlich schlecht wirkt Martin Wiegele sichtlich niedergeschlagen.

Für Chris Körbler ist es in dieser Woche besonders bitter. zeigt am Freitag mit der 67 ( 4) sein gesamtes Potenzial, verpasst nach der 77 (+6) vom Auftakt aber den Cut wie Martin Wiegele als 77. Leo Astl kann nicht mehr an die gute Auftaktleistung anschließen und scheitert nach der 77 (+6) als 114. deutlich. Jürgen Maurer, nach der 70 ( 1) als ebenfalls 114. und Berni Reiter, mit der 70 ( 1) als 127.,
parajumpers winterjacke herren Seite 34
scheitern ebenfalls klar an der gezogenen Linie.